Brennendes Auto rechtzeitig verlassen können

Am Sonntagnachmittag ist in Rickenbach ein Auto plötzlich in Brand geraten. Verletzt wurde niemand. Der Personenwagen hingegen wurde vom Feuer zerstört.

Merken
Drucken
Teilen
Die beiden Insassinnen bemerkten das Feuer rechtzeitig und konnten das brennende Auto unbeschadet verlassen. (Bild: Kapo Thurgau)

Die beiden Insassinnen bemerkten das Feuer rechtzeitig und konnten das brennende Auto unbeschadet verlassen. (Bild: Kapo Thurgau)

Eine 79jährige Autofahrerin war kurz vor 13.30 Uhr auf der Sonnmattstrasse in Rickenbach in Richtung Wil unterwegs, als sie Brandgeruch aus dem Motorraum bemerkte. Sie hielt an und konnte zusammen mit ihrer Mitfahrerin das Auto rechtzeitig verlassen, bevor es wenig später im Vollbrand stand. Der Sicherheitsverbund Region Wil konnte das Feuer löschen, verletzt wurde niemand. Am Auto entstand Totalschaden. Die Kantonspolizei Thurgau geht von einem technischen Defekt als Brandursache aus. Während der Lösch- und Bergungsarbeiten musste die Sonnmattstrasse vorübergehend gesperrt werden.

Dass Autos in Brand geraten, kommt immer wieder vor. «Das ist leider keine Seltenheit», bestätigt Daniel Meili, Mediensprecher der Kantonspolizei Thurgau. Viele Autobrände sind auf eine Vergaserstörung zurückzuführen. (red.)