Bremsmanöver zu spät bemerkt

ST. MARGARETHEN. Ein Autolenker fuhr am Freitagabend in St. Margarethen auf ein Motorrad auf. Der Motorradfahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Der 55-Jährige hielt vor einem Fussgängerstreifen an, weil ein Junge die Strasse überqueren wollte.

Drucken
Teilen

ST. MARGARETHEN. Ein Autolenker fuhr am Freitagabend in St. Margarethen auf ein Motorrad auf. Der Motorradfahrer wurde dabei mittelschwer verletzt. Der 55-Jährige hielt vor einem Fussgängerstreifen an, weil ein Junge die Strasse überqueren wollte. Der 32jährige Lenker eines nachfolgenden Autos bemerkte das Bremsmanöver zu spät und fuhr auf das Heck des Motorrads auf. Der Motorradfahrer stürzte und zog sich mittelschwere Verletzungen zu. Er wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht. Der Autolenker blieb unverletzt. (kapo)

Aktuelle Nachrichten