Brass-Ensemble in Niederuzwil

NIEDERUZWIL. Im Rahmen des Konzertzyklus Uzwil spielt am Sonntag, 11. Januar, um 17 Uhr das Brass-Ensemble Zephir in der evangelischen Kirche Niederuzwil festliche Klänge zum neuen Jahr. Die Besucherinnen und Besucher werden einen Querschnitt vom Barock bis zur Moderne zu hören bekommen.

Drucken
Teilen

NIEDERUZWIL. Im Rahmen des Konzertzyklus Uzwil spielt am Sonntag, 11. Januar, um 17 Uhr das Brass-Ensemble Zephir in der evangelischen Kirche Niederuzwil festliche Klänge zum neuen Jahr. Die Besucherinnen und Besucher werden einen Querschnitt vom Barock bis zur Moderne zu hören bekommen.

Das Bläsersextett Zephir mit Patrik Arnold, Georg Birner, Markus Burger, Michael Feldner, Patrick Lorbach und Daniel Reiter vereint Virtuosität mit einem klangvollen Instrumentalspiel. Die sechs Musiker präsentieren anspruchsvolle Kammermusik für wechselnde Besetzungen und zeigen sich dabei variabel. Sie wandeln sich vom reinen Trompetenensemble zum gemischten Blechbläsersextett mit Flügelhorn und Euphonium und interpretieren alte Musik sowie Modernes.

Die Musiker greifen fast ausschliesslich auf eigene Arrangements zurück, die individuell auf die einzelnen Instrumentalisten zugeschnitten sind. Durch die Erweiterung mit Orgel, Jonas Herzog, Pauke und Perkussion, Christoph Indrist, erreicht das Ensemble orchestrale Klangdimensionen. (pd)