Video

Wegen brennender Pfanne: Feuerwehreinsatz in Mehrfamilienhaus in Wil

Am Freitagabend ist die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus an der Pestalozzistrasse in Wil gerufen worden. Grund war ein Brand in einer Küche. Zwei Personen wurden verletzt.

Drucken
Teilen
Die Feuerwehr vor Ort in Wil.

Die Feuerwehr vor Ort in Wil.

Bilder: Dinah Hauser

(dwa/lex) Markus Rutz, Mediensprecher der St.Galler Kantonspolizei, bestätigte den Feuerwehreinsatz am Freitagabend auf Anfrage. «Als die Einsatzkräfte vor Ort kamen, waren keine Flammen zu sehen, aber viel Rauch», erklärt er.

8 Bilder

Das Feuer brach laut Markus Rutz in der Küche der Wohnung im dritten Obergeschoss aus. Ein 47-jähriger Mann war damit beschäftigt, Öl in einer Pfanne zu erhitzen. Als er die Pfanne auf die eingeschaltete Kochplatte stellte, ging er auf den Balkon um eine Zigarette zu rauchen. Plötzlich habe er starken Rauchgeruch vernommen und festgestellt, dass das Öl in der Pfanne Feuer gefangen hatte.

Zwei Personen verletzt

«Beim Versuch, das Feuer zu löschen, zog sich der 47-Jährige leichte Verletzungen zu. Ein Nachbar der Wohnung atmete bei der Flucht durch das Treppenhaus Rauch ein.»

Laut Polizei mussten beide Männer ins Spital gebracht werden. Die Feuerwehr Wil konnte den Brand rasch löschen. Der Sachschaden beläuft sich auf gegen 10'000 Franken.