Brand wegen Grillasche

MÜNCHWILEN. Wegen unsachgemässer Lagerung von Asche kam es am Mittwoch in Münchwilen zum Brand in einem Fahrzeugunterstand. Ein Nachbar bemerkte kurz vor 14 Uhr eine Rauchentwicklung in einem Fahrzeugunterstand an der Werkstrasse und alarmierte die Kantonale Notrufzentrale.

Drucken
Teilen

MÜNCHWILEN. Wegen unsachgemässer Lagerung von Asche kam es am Mittwoch in Münchwilen zum Brand in einem Fahrzeugunterstand. Ein Nachbar bemerkte kurz vor 14 Uhr eine Rauchentwicklung in einem Fahrzeugunterstand an der Werkstrasse und alarmierte die Kantonale Notrufzentrale. Dem Nachbarn gelang es, den Brand mit Wasser aus einem Gartenschlauch zu löschen. Die Feuerwehr Münchwilen war rasch am Ort, kam aber nicht mehr zu einem Löscheinsatz. Es entstand Sachschaden von etwa 10 000 Franken. Abklärungen durch die Kantonspolizei Thurgau ergaben, dass ein Bewohner einen Plastikbehälter mit Grillasche beim Fahrzeugunterstand deponiert hatte. Dabei entzündete sich der Behälter und der Fahrzeugunterstand fing schliesslich Feuer. (kapo)