Brand im letzten Moment verhindert

Brandstiftung Mit einem Brandbeschleuniger versuchten Jugendliche, auf dem Spielplatz Bergholz ein Holzschiff in Brand zu setzen. Als sie von einem Passanten bemerkt wurden, flüchteten sie unerkannt.

Merken
Drucken
Teilen

Es geschah am Freitag auf dem Spielplatz an der Bergholzstrasse. Kurz vor 21.30 Uhr überschütteten Jugendliche ein hölzernes Spielzeugschiff mit einer brennbaren Flüssigkeit und setzten es anschliessend in Brand. Ein Passant konnte das Feuer mit Sand aus dem Sandkasten schnell löschen und die Polizei informieren. Die Jugendlichen ergriffen die Flucht. Es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Nach Angaben von Markus Rutz, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, wurde der Kriminaltechnische Dienst eingeschaltet. «Gut möglich, dass wir Spuren finden, die uns zu den Tätern führen.» Ausserdem sucht die Polizei Zeugen. Wer Hinweise zum Brandfall machen kann, wird gebeten, sich umgehend mit der Polizeistation Wil unter der Telefonnummer 058 229 79 79 in Verbindung zu setzen. (hs)