Blumiges an den Wänden

Bis zum 23. November findet im Alterszentrum Münchwilen eine Aquarellbilder-Ausstellung statt.

Drucken
Die Aquarellkünstlerinnen mit Gemeindeammann Guido Grüter (5.v.l.) und Zentrumsleiter Daniel Thoma bei der Vernissage. (Bild: ch)

Die Aquarellkünstlerinnen mit Gemeindeammann Guido Grüter (5.v.l.) und Zentrumsleiter Daniel Thoma bei der Vernissage. (Bild: ch)

MÜNCHWILEN. Acht Bewohnerinnen und Bewohner des Regionalen Alterszentrums Tannzapfenland in Münchwilen sind wahre Aquarellkünstler. Mit Aktivierungsfachfrau Astrid Bürge und der Hobbymalerin Irma Rampa aus Eschlikon malten sie während zwölf Monaten wöchentlich an ihren farbigen Sujets.

Freude bei Gemeindeammann

Am Donnerstag fand die Vernissage statt. Nicht nur viele Bewohner und Besucher nahmen teil, auch Gemeindeammann Guido Grütter liess sich die Ausstellung der Aquarellbilder nicht entgehen. Astrid Bürge und Irma Rampa freuen sich, weiterhin zu malen. «Nach anfänglicher Zurückhaltung haben sich die Seniorinnen und Senioren wie in einen Malrausch gesteigert. Schön, wie sie sich mit Freude ihrem neuen Hobby widmen.»

Begeisterung bei Zentrumsleiter

Auch Zentrumsleiter Daniel Thoma gefallen die Bilder. «Zu Beginn traute sich nicht jeder Teilnehmer dieser Malgruppe ein künstlerisches Schaffen zu. Umso erstaunlicher ist das Resultat. Jetzt haben wir sogar echte Aquarellkünstler bei uns», sagte er. Bis zum 23. November sind die Werke der Öffentlichkeit zugänglich. (ch)

Aktuelle Nachrichten