«Blauer Engel» – was soll das?

Abstimmung Uzwiler Gemeindehaus Im Gutachten des Gemeinderats zur Abstimmung über ein neues Gemeindehaus an der Lindenstrasse wurde zum Vergleich wiederum die Variante «Blauer Engel» aufgeführt.

Drucken
Teilen

Abstimmung Uzwiler Gemeindehaus

Im Gutachten des Gemeinderats zur Abstimmung über ein neues Gemeindehaus an der Lindenstrasse wurde zum Vergleich wiederum die Variante «Blauer Engel» aufgeführt.

Die Bürgerschaft hat diesen Standort an einer Bürgerversammlung vor bald drei Jahren abgelehnt! Die Industrievereinigung hat sich daher und auch aus anderen Gründen gegenüber dem Gemeindepräsidenten von dieser Variante klar distanziert. Wir können uns eine zentrale Verwaltung mit dem «Blauen Engel» als Gemeindehaus nicht vorstellen.

Ende 2012 wurde die Industrievereinigung vom Gemeinderat bezüglich Büroflächen angefragt, welche bei Bedarf längerfristig verfügbar wären. Solche Mietflächen könnten wir an der Fabrikstrasse und in der Villa Tasso zur Verfügung stellen, im Sinne einer zeitweisen, flexiblen Erweiterungsmöglichkeit der heutigen Gemeindeverwaltung und als günstige Lösung.

Für die Industrievereinigung steht der Vorschlag des Gemeinderats, ein neues Verwaltungszentrum für 19,3 Mio. Franken zu realisieren, schlicht «quer in der Landschaft». Der Kanton arbeitet an Sparpaketen, verlagert Lasten an die Gemeinden. Die Gemeinde Uzwil erhöhte in den letzten Jahren zweimal die Steuern und muss Projekte zurückstellen. Bei einer Investition in dieser Grössenordnung verliert Uzwil Handlungsfreiheit für Aufgaben der Zukunft.

Aus diesem Grund stellen wir uns gegen die teure Lösung des Gemeinderats, fast 20 Mio. Franken für ein Verwaltungszentrum auszugeben.

Wir bitten Sie, dieses überrissene Vorhaben am 28. April an der Urne abzulehnen.

Marcel Bauer, Präsident Industrievereinigung Uzwil

Bahnhofstrasse 114, 9240 Uzwil

Aktuelle Nachrichten