Bisher 11 600 kW/h produziert

Die Förderung erneuerbarer Energien ist in den Legislaturzielen 2013 bis 2016 der Gemeinde Niederhelfenschwil festgehalten.

Merken
Drucken
Teilen
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Primarschule. (Bild: unknown)

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach der Primarschule. (Bild: unknown)

Die Förderung erneuerbarer Energien ist in den Legislaturzielen 2013 bis 2016 der Gemeinde Niederhelfenschwil festgehalten. Das EW hat sämtliche Dächer der öffentlichen Gebäude auf ihre Eignung für die Erstellung einer Photovoltaikanlage hin überprüft und kam zum Schluss, dass das Schulhausdach in Zuckenriet aufgrund seiner optimalen Ausrichtung dafür geeignet ist. Im Sommer wurde dort eine entsprechende Anlage installiert. Die Kosten beliefen sich auf 75 000 Franken. Einen Anteil von 21 000 Franken übernimmt Swissgrid, die Nationale Netzgesellschaft.

Die Anlage hat seit der Inbetriebnahme rund 11 600 Kilowattstunden Strom produziert. (uam)