Bischoff AG Wil
schliesst erste Bauetappe ab

Bei der Bischoff AG ist zur Zeit viel los. Seit dem im Dezember erfolgten Spatenstich für den neue Lagerkomplex laufen die Umbauten. Die erste Etappe ist jetzt gemeistert.

Drucken
Teilen
Der Lagerkomplex der Bischoff AG im« «Stelz» nimmt Gestalt an.

Der Lagerkomplex der Bischoff AG im« «Stelz» nimmt Gestalt an.

(pd) Die Bischoff AG ist seit über 160 Jahren in Wil die regionale Anlaufstelle für Schul- und Bürobedarf. In den letzten Jahrzehnten sind das Unternehmen und auch sein Kundenstamm gewachsen. Für die Belieferung der schweizweiten Kundschaft musste die Lagerkapazität erweitert werden, um logistische Vorteile zu erzielen.

Mit dem Anbau wurde im Dezember begonnen, seither verändert sich der Standort mit jedem Tag. Der ambitionierte Zeitplan wird bisher konsequent eingehalten und die erste Hürde ist mit dem Bezug des neuen Lagers genommen, teilt die Bischoff AG mit.  Unter Einhaltung aller Massnahmen wurde der Bau trotz Corona-Virus ununterbrochen weitergeführt.

Das Versprechen des ununterbrochenen Betriebs wird weiter eingehalten und der Papeterie- Laden konnte nach der Lockerung der BAG-Massnahmen am 11. Mai wieder geöffnet werden. Diese Eröffnung ist aber nur provisorisch, denn auch der Laden wird im Zuge des Anbaus umgebaut und erscheint künftig im neuen und modernen Design. Die Wiedereröffnung des gesamten Standorts ist im Oktober 2020 geplant.