BIODIVERSITÄT: Brückenbauen zum Geburtstag

Ruth Niedermann, Gründungs- und Ehrenpräsidentin des Naturschutzvereins Niederhelfenschwil-Zuzwil, hat bei ihrem Wohnhaus in Zuckenriet ein Biotop. Nun machte sie sich selber ein spezielles Geschenk.

Drucken
Teilen

Bereits vor 35 Jahren erstellten der inzwischen verstorbene Malermeister Guido Niedermann und seine Gattin Ruth auf ihrem Grundstück eine Biotopanlage. Zahlreiche Kleintiere, Insekten und Vögel bevölkerten das naturnahe Biotop. Zur Laichzeit melden sich jeweils lautstark die Frösche. Das erste Holzbrücklein über ein Bächlein zum zweiten Teich wurde inzwischen baufällig. So entschied sich Ruth Niedermann, beim einheimischen Schlosser Alf Suter einen Ersatz in Auftrag zu geben. Der Handwerker erstellte eine rund 300 Kilogramm schwere Brücke, die mit einem Autokran eingesetzt wurde. Die Lieferung erfolgte am Geburtstag der Bestellerin. Ruth und Guido Niedermann waren die Initianten des Natur- und Vogelschutzvereins. Sie fanden in der Wohngemeinde und in Zuz­wil zahlreiche Gleichgesinnte. An der Gründungsversammlung 1995 wurde Ruth Niedermann zur Präsidentin gewählt. Sie übte das Amt bis 2013 aus.

Ernst Inauen

redaktion@wilerzeitung.ch

Aktuelle Nachrichten