Bildungszyklus «Uf de Spur»

FLAWIL. Schätzungsweise 20 Prozent aller Menschen erleben zumindest einmal im Laufe ihres Lebens eine depressive Episode. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Depressionen treten bei Menschen aller sozialen Schichten, Kulturen und Nationalitäten auf.

Merken
Drucken
Teilen

FLAWIL. Schätzungsweise 20 Prozent aller Menschen erleben zumindest einmal im Laufe ihres Lebens eine depressive Episode. Frauen sind doppelt so häufig betroffen wie Männer. Depressionen treten bei Menschen aller sozialen Schichten, Kulturen und Nationalitäten auf. Die Suche nach den Ursachen gestaltet sich nach wie vor schwierig.

Zum Auftakt des diesjährigen ökumenischen Erwachsenenbildungs-Zyklus «Uf de Spur» spricht ein Betroffener, Pfarrer Thomas Scheibler, zum Thema: Der Glaube im tiefen Loch der Depression. Thomas Scheibler durchlebte als Pfarrer eine depressive Episode. Sie war eine einschneidende und wegweisende Erfahrung für den nun pensionierten Spital- und Klinikseelsorger. Am Freitag, 30. Oktober, erzählt Thomas Scheibler über eigene und fremde Erfahrungen mit Depression und Glaube um 20 Uhr in der evang.-methodistischen Kirche, Flawil. (pd)