BILDUNG: Frischer Wind mit neuem Namen

Eine neue Marke zum 25-Jahr-Jubiläum. Die fusionierten Schulen Wilingua und Ortega operieren seit Anfang Monat unter dem Namen Wios-Bildungszentrum.

Drucken
Teilen
Am Standort Wil ist der neue Auftritt bereits sichtbar. (Bild: PD)

Am Standort Wil ist der neue Auftritt bereits sichtbar. (Bild: PD)

Unter dem Motto «2016 – Gemeinsam voran» haben die beiden Wiler Schulen Wilingua und Ortega vergangenes Jahr eine Partnerschaft beschlossen. Das Bildungsangebot wurde seither erweitert und vereinheitlicht. Nun steht ein weiterer Schritt des Zusammenschlusses an: Wilingua und Ortega Wil heissen ab sofort Wios-Bildungszentrum.

Es war im Januar des letzten Jahres, als Thomas Altwegg, Schulleiter der Wilingua, und Peter Dietrich, Schulleiter der Ortega Wil, bekanntgaben, künftig gemeinsame Wege zu gehen. So wurden im Frühjahr 2016 erste Lehrgänge der Handelsschule gemeinsam gestartet und auf den Schuljahreswechsel im August sämtliche laufenden Klassen der Berufsfachschule und der Kaderschule in einen gemeinsamen Schulbetrieb integriert. Seit Januar finden alle Bildungsgänge am gemeinsamen Standort an der Titlisstrasse 3 in Wil statt.

Neuer Name als neue Marke

Die beiden Organisationen sind zu einem einheitlichen Bildungszentrum verschmolzen, was sich seit Anfang Monat auch in einem neuen Namen widerspiegeln soll. «Mit der Marke Wios schaffen wir eine neue Basis zur Identifikation für Lernende und Studierende beider Schulen», so Claudio Altwegg, Marketingleiter und Mitglied der Schulleitung. Zudem werde man auch der Tatsache gerecht, dass das Bildungsangebot weit über die bekannten Sprachkurse hinweg reicht. Dieser Problematik sei man mit dem Namen «Wilingua» oft begegnet. Der neue Auftritt ist am vergangenen Montag eingeführt worden. Es ist exakt der Tag, an dem Thomas und Monica Altwegg vor 25 Jahren die Wilingua-Sprachschule gegründet haben. An den gewohnten Strukturen und an den Ansprechpartnern ändert sich nichts. Wios führt sämtliche Bildungsangebote weiter. Darunter auch alle übernommenen Lehrgänge der ehemaligen Ortega Wil. «Mit der neuen Marke werden wir uns in Zukunft aber auch in andere Bereiche der beruflichen Aus- und Weiterbildung begeben», kündigt Thomas Altwegg an. Insbesondere das Angebot der Kaderschule soll weiter ausgebaut werden.

Eigentümer und Geschäftsführer der neuen Wios Bildungszentrum AG bleibt Thomas Altwegg. Peter Dietrich steht dem Unternehmen künftig beratend zur Seite. (pd)