Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eindrücke vom Training der St. Gallen Bears

Gianni Amstutz
Im sogenannten Huddle werden die Spielzüge angesagt (Playcalls). Jede Mannschaft benutzt dazu ein eigenes Jargon. Bei den Profis aus der National Football League kann das durchaus kompliziert sein und tönt dann zum Beispiel so: «Flip right double-X jet 36 counter naked wagglet seven X quarter.» Damit werden die Spieler sowohl über Laufwege informiert als auch darüber, wie sie die Verteidiger blocken sollen und wann der Ball dem Quarterback übergeben werden soll (Snap Count).

Im sogenannten Huddle werden die Spielzüge angesagt (Playcalls). Jede Mannschaft benutzt dazu ein eigenes Jargon. Bei den Profis aus der National Football League kann das durchaus kompliziert sein und tönt dann zum Beispiel so: «Flip right double-X jet 36 counter naked wagglet seven X quarter.» Damit werden die Spieler sowohl über Laufwege informiert als auch darüber, wie sie die Verteidiger blocken sollen und wann der Ball dem Quarterback übergeben werden soll (Snap Count).

Vor dem Spielzug: Die Defensive in den dunklen Trikots versucht, sich anhand der Formation der Offensive richtig zu positionieren.

Vor dem Spielzug: Die Defensive in den dunklen Trikots versucht, sich anhand der Formation der Offensive richtig zu positionieren.

Die Spieler der Defensive verteidigen entweder gewisse Zonen auf dem Feld (Zone Coverage) oder decken Offensivspieler in Manndeckung (Man Coverage).

Die Spieler der Defensive verteidigen entweder gewisse Zonen auf dem Feld (Zone Coverage) oder decken Offensivspieler in Manndeckung (Man Coverage).

So sieht es aus Sicht der Offensive aus. Der Quarterback im roten Trikot versucht bereits vor dem Spielzug, die Defensive zu lesen. Dabei geht es beispielsweise um die Fragen, ob die Defensive mit Zonen- oder Manndeckung verteidigt oder ob zusätzlich zu den vier Defensive Linemen weitere Spieler versuchen werden, den Quarterback zu Fall zu bringen (Blitz). Anhand dessen, was der Quarterback vor dem Spielzug erkennt, nimmt er Anpassungen vor.

So sieht es aus Sicht der Offensive aus. Der Quarterback im roten Trikot versucht bereits vor dem Spielzug, die Defensive zu lesen. Dabei geht es beispielsweise um die Fragen, ob die Defensive mit Zonen- oder Manndeckung verteidigt oder ob zusätzlich zu den vier Defensive Linemen weitere Spieler versuchen werden, den Quarterback zu Fall zu bringen (Blitz). Anhand dessen, was der Quarterback vor dem Spielzug erkennt, nimmt er Anpassungen vor.

Der Quarterback löst mit einem Ruf den Spielzug aus. Dabei wirft oder übergibt ihm der Center (Spieler in der Mitte der Offensive Line) den Football zwischen seinen Beinen hindurch (Snap). Damit die Defensive nicht genau weiss, wann der Snap erfolgt, verwendet der Quarterback einen sogenannten Snap Count. Im Huddle kündigt er dazu vor dem Spielzug den Spielern der Offensive an, ob der Snap auf den ersten, zweiten oder dritten Ruf von ihm erfolgen soll. Das führt zu einem kleinen Überraschungseffekt für die Defensive.

Der Quarterback löst mit einem Ruf den Spielzug aus. Dabei wirft oder übergibt ihm der Center (Spieler in der Mitte der Offensive Line) den Football zwischen seinen Beinen hindurch (Snap). Damit die Defensive nicht genau weiss, wann der Snap erfolgt, verwendet der Quarterback einen sogenannten Snap Count. Im Huddle kündigt er dazu vor dem Spielzug den Spielern der Offensive an, ob der Snap auf den ersten, zweiten oder dritten Ruf von ihm erfolgen soll. Das führt zu einem kleinen Überraschungseffekt für die Defensive.

Nach der Übergabe des Footballs an den Quarterback versuchen die Defensive Linemen (dunkle Trikots) an den Spielern der Offensive Line (weisse Trikots) vorbeizukommen und den Quarterback (gelbe Jacke) zu Boden zu werfen (Sack).

Nach der Übergabe des Footballs an den Quarterback versuchen die Defensive Linemen (dunkle Trikots) an den Spielern der Offensive Line (weisse Trikots) vorbeizukommen und den Quarterback (gelbe Jacke) zu Boden zu werfen (Sack).

Der Wide Receiver (weisses Trikot) versucht sich freizulaufen, um dann einen Pass des Quarterbacks zu fangen. Der Cornerback (schwarzes Trikot) versucht, dies zu verhindern, indem er den Wide Receiver deckt. Kann der Cornerback oder ein anderer Spieler der Defensive einen Ball abfangen (Interception), wechselt das Angriffsrecht.

Der Wide Receiver (weisses Trikot) versucht sich freizulaufen, um dann einen Pass des Quarterbacks zu fangen. Der Cornerback (schwarzes Trikot) versucht, dies zu verhindern, indem er den Wide Receiver deckt. Kann der Cornerback oder ein anderer Spieler der Defensive einen Ball abfangen (Interception), wechselt das Angriffsrecht.

Neben Passspielzügen hat der Quarterback (rotes Trikot) auch die Möglichkeit, den Ball seinem Running Back zu übergeben, der versucht möglichst weit nach vorne zu laufen. Der Quarterback kann den Ball aber auch selbst nach vorne tragen.

Neben Passspielzügen hat der Quarterback (rotes Trikot) auch die Möglichkeit, den Ball seinem Running Back zu übergeben, der versucht möglichst weit nach vorne zu laufen. Der Quarterback kann den Ball aber auch selbst nach vorne tragen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.