BICHWIL: Kleine farbige Stühle hinter den Kirchenbänken

In der Kirche ist eine Kinderecke eingerichtet worden. Das neue Angebot richtet sich an Familien.

Drucken
Teilen

Mit den Sommerferien ist ein kleiner blauer Elefant in die Kirche Bichwil gekommen. Ein Besuch in der Kirche lohne sich, vor allem für Eltern und Grosseltern mit kleineren Kindern, sagt Toni Ziegler, Theologe, Pastoralassistent und Jugendarbeiter in Bichwil-Oberuzwil. Denn dort befindet sich jetzt eine Kinder- bzw. Familienecke. Ein Kindertisch und Stühle laden ein, sich hinzusetzen, ein Bild zu malen oder ein Bilderbuch zu betrachten. Die gemalten Bilder dürfen anschliessend an der Pinnwand aufgehängt werden. Natürlich gibt es auch etwas für die Grossen.

Zur Jahreszeit passend, liegt Literatur für Eltern auf, in der sie verschiedene Anregungen zu religionspädagogischen Fragen sowie kirchlichen Ritualen und Bräuchen finden. Vielleicht wecke diese Kinderecke bei der einen oder anderen Person aus verschiedenen Gründen ein Unbehagen aus; gerade auch, weil im Gottesdienst der gewohnte Kommuniongang ein wenig angepasst werden müsse, sagt Ziegler.

Auch unter der Woche geöffnet

Trotzdem sei sich das Seelsorgeteam einig, dass viele Gründe für diesen «Ort für Familien» sprechen. Familien mit Kindern seien eingeladen, diesen Ort nicht nur während der Gottesdienste, sondern auch unter der Woche zu besuchen. Ziegler: «Gemeinsam eine Kerze anzünden, ein Gebet sprechen, ein Lied singen oder die Stille geniessen, dazu sind alle willkommen». (red)