BICHWIL: Chilbi verbindet Generationen

Spass beim Spiel und gelebte Geselligkeit machten die Bichwiler Chilbi seit jeher zu einem Publikumsmagneten. Das perfekte Wetter hat am Wochenende zusätzlich zum gemütlichen Verweilen eingeladen. Nächstes Jahr steht ein Jubiläum an.

Christine Gregorin
Drucken
Teilen

Christine Gregorin

redaktion@wilerzeitung.ch

Knapp eine Stunde nach Chilbibeginn nahm am Samstag auf der Bichwiler Hauptstrasse entlang der dicht aneinandergereihten Marktstände emsiges Treiben überhand. Die milden Temperaturen des Altweibersommers luden zum Flanieren ein. Es gab diverse Höhepunkte zu geniessen: Neben dem gut assortierten Verkaufsangebot und Verpflegungsmöglichkeiten waren alle, vom Jüngsten bis zum betagtesten Jungebliebenen, verleitet, an über 20 Spielvarianten mitzumachen.

Ganzer Gewinn wird wieder verteilt

Die Mischung machte es an der 39. Auflage aus. Die Chilbi punktete mit familiärem Ambiente, verband Generationen und sorgte für gute Laune sowie zahlreiche schöne Erinnerungen. «Wir sind ein tolles Organisationskomitee», gab der langjährige Marktchef Marco Handermann in der Chilbibroschüre zu Protokoll. Gemäss seinem Credo führen vorab der Zusammenhalt untereinander und die unterschiedlichen Charaktere innerhalb des OK-Teams zu positiven wie konstruktiven Gesprächen und neuen Ideen. Nicht zu vergessen gelte es die Vereinsvertreterinnen und -vertreter, die ihre Mitglieder alljährlich aufs Neue zu motivieren wissen und sich mit grossem Engagement für die Bichwiler Chilbi einsetzen, so Marco Handermann weiter.

Die Tatsache, dass sämtliche Einnahmen in einen Topf kommen und dann der Gewinn nach Arbeitsaufwand an die jeweils um die 20 mitwirkenden Vereine verteilt wird, ermöglicht, dass nicht nur verschiedene Festwirtschaften, sondern auch diverse Spiele und sonstige Attraktionen betrieben werden können.

Wünsche für die Zukunft

«Dass wir immer genug Vereine und Helfer haben, um unsere Chilbi in etwa gleichem Umfang betreiben zu können», äusserte der Marktchef einen seiner Wünsche für die Zukunft. Ferner hofft er auf stets gute, neue Ideen, um weitere schöne Chilbis ohne Unfälle und Sachbeschädigungen organisieren zu können. Man darf gespannt sein, was sich die Organisatoren für nächstes Mal ein- fallen lassen: Es ist dann die runde40. Durchführung.