Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BICHWIL: Adventsstimmung auf den Kirchplatz gezaubert

Der allererste Bichwiler Weihnachtsmarkt ist Geschichte. Zahlreiche Attraktionen sowie das familiäre Ambiente boten Hand für einen besinnlichen Austausch in Eintracht.

«Am Freitag waren Kaffeestube und Glühweinhütte zeitweise rappelvoll», freute sich Kerstin Schwarz in ihrem kurzen Fazit. Wenngleich die kräftige, durch Mark und Bein gehende Bise am Samstagabend sowohl die Besucherinnen und Besucher als auch die Betreiber der siebzehn Marktstände frieren liess, fällt die Bilanz der OK-Präsidentin durchwegs positiv aus. Und das nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen, anerkennend lobenden Rückmeldungen bezüglich Einzigartigkeit der Weihnachtsmarktpremiere. Ihr Dankeschön geht insbesondere an die tatkräftig unterstützenden Vereine: STV Bichwil (Glühweinhütte und Grillstand), katholischer Kirchenchor Oberuzwil (Kaffeestube), Frauengemeinschaft Bichwil (Eisfeld) und selbstverständlich auch an die spontan mitmachenden, lokalen «Gewerbler», ohne die dieser Anlass niemals hätte durchgeführt werden können.

Zusammenspiel von Höhepunkten

Neben der breiten Vielfalt an Advents- und Weihnachtsprodukten lockten diverse Verpflegungsmöglichkeiten mit Leckerbissen in fester und flüssiger Form. Die beiden musikalischen Glanzlichter in der Kirche setzten ein offenes Weihnachtssingen mit dem katholischen Kirchenchor Oberuzwil unter der Leitung von Esther Wild Bislin am Freitag sowie das Konzert von Nadja Räss (Jodel) und Markus Flückiger (Schwyzerörgeli) am Samstag.

Ein synthetisches Eisfeld lud ausserdem zum gemütlichen Schlittschuhlaufen ein, was nicht nur den Jüngsten grosse Freude bereitete. Übrigens kann dieses auch mit herkömmlichen Schlittschuhen befahren werden und bleibt bis am 10. Dezember stehen. Es hat für den Eislauf geöffnet von Montag bis Freitag von 16 bis 18 Uhr, am Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr.

Christine Gregorin

redaktion@wilerzeitung.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.