Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

BETTWIESEN: Gute Noten vom Kanton

Die Fachstelle für Schulevaluation des Amts für Volksschule besuchte die Primarschule. Das Resultat kann sich sehen lassen. Es gibt aber Optimierungspotenzial.
Beatrice Montgomery-Furrer übernimmt das Bettwieser Schulpräsidium von Edi Andreoli. (Bild: Christoph Heer (27. März 2017))

Beatrice Montgomery-Furrer übernimmt das Bettwieser Schulpräsidium von Edi Andreoli. (Bild: Christoph Heer (27. März 2017))

Für eine sachgerechte Untersuchung war im Februar die Fachstelle für Schulevaluation des Amts für Volksschule in der Primarschule Bettwiesen und nahm Einblick in den Unterricht. Ausserdem studierten sie Dokumente und befragten Schülerinnen und Schüler, Lehrpersonen, die Schulleitung, die Schulbehörde sowie Eltern beziehungsweise Erziehungsberechtigte. Nun ist der Evaluationsbericht in den aktuellen Gemeindenachrichten erschienen.

Gutes Lern- und Schulklima

Im ausführlichen Evaluations- bericht ist festgehalten, dass die Primarschule Bettwiesen über ein angemessenes Förderangebot verfügt. Alle Beteiligten der Schule pflegen einen vertrauten Umgang miteinander. Die Schulbehörde und die Schulleitung nehmen die Schulführung in Bezug auf steigende Schülerzahlen umsichtig wahr. Die bisherige Schulentwicklung und Qualitätsarbeit sei jedoch künftig noch klarer zu führen.

Wie sich im Bericht weiter herausstellt, fühlen sich die Schülerinnen und Schüler der Primarschule Bettwiesen meist wohl. So ist nicht nur das Schul- sondern auch das Lernklima gut ausgefallen. Zum guten Lernklima trugen mit Sicherheit auch die Lehrpersonen bei, welche die Klassen laut Bericht klar führen und die zur Verfügung stehende Zeit effizient nutzen. Verbesserungspotenzial bestehe bei den Lehrpersone im Gebrauch des Hochdeutschen als Unterrichtsprache, in der Orientierung an Lernzielen und im Umgang mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen.

Nebst Einbezug der Schulleitung und auch Lehrpersonen war die neue Schulpräsidentin, Beatrice Montgomery, ebenfalls im Auswertungsprozess involviert. So ist die Umsetzung der genannten Entwicklungshinweise auch über den Legislaturwechsel hinweg sichergestellt, wie mitgeteilt wird. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.