Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Besucherrekord:
33000 Eintritte an der Riga

Sonne und Hitze hielten das Publikum nicht vom Besuch der Uzwiler Industrie- und Gewerbeausstellung ab: 33000 Interessierte passierten an den vier Messetagen die Zählschranke.
Andrea Häusler
Schlange stehen am "Bühler"-Stand in der Sonderschau Berufsbildung.

Schlange stehen am "Bühler"-Stand in der Sonderschau Berufsbildung.

Die Riga18 ist Geschichte. 804 Tage nach der ersten Sitzung traf sich das Organisationskomitee heute Abend erneut: zu Bratwurst und Bier und für ein erstes Fazit. Der Aufwand hat sich gelohnt. Darin ist sich die sechsköpfige Kerncrew einig.

Spassiges Fotoshooting am Stand der Clientis Bank.

Spassiges Fotoshooting am Stand der Clientis Bank.

Die Feedbacks der Ausstellenden und Besuchenden seien ausschliesslich positiv ausgefallen, resümierte OK-Präsident Daniele Ventaglio. Und mit der erreichten Besucherzahl seien die Erwartungen deutlich übertroffen worden. Im Vergleich zur ersten Regionalen Industrie- und Gewerbeausstellung vor sechs Jahren wurde ein neuer Rekord erzielt.

Stets gut frequentiert: die Festwirtschaft auf der Piazza.

Stets gut frequentiert: die Festwirtschaft auf der Piazza.

Tatsächlich wurde dem Publikum über die Tage einiges geboten. Dies nicht nur an den professionell gestalteten Messeständen der 120 ausstellenden Unternehmen. Ausgesprochen viel Beachtung fand die «Sonderschau Berufsbildung», die einen ganzen Zelttrakt beanspruchte. Kinder, Jugendliche und Eltern hatten die Möglichkeit, sich über Lehrberufe zu informieren und selber an Maschinen und Geräten Hand anzulegen.

Früh übt sich, wer ein Malermeister werden will. (Bilder: Andrea Häusler)

Früh übt sich, wer ein Malermeister werden will. (Bilder: Andrea Häusler)

Fast ausschliesslich gut oder zufriedenstellend besucht waren auch die Veranstaltungen im Eventzelt und auf der Piazza. Netzwerkanlässe der Banken, Gewerbebetriebe und Parteien, musikalische Darbietungen, Gesundheits-, Spiel- und Modeevents waren nur einige Höhepunkte, welche die Riga18 zum Begegnungsort unterschiedlichster Anspruchsgruppen machte.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.