Bernet-Gruppe feiert Gebäude-Eröffnung

In Bronschhofen fand die feierliche Eröffnung des neuen Gebäudes der Bernet-Gruppe statt, und hier bot der Betriebsrundgang genauso viel Gesprächsstoff wie die architektonisch aufwändige Netzfassade aus Chromstahldraht.

Beatrice Oesch
Merken
Drucken
Teilen

bronschhofen. Am Freitag lud die Geschäftsleitung der Bernet- Gruppe rund 300 Gäste zur feierlichen Eröffnung ihres Neubaus in Bronschhofen ein. In verschiedenen Ansprachen und Reden wurden die Anwesenden über dieses innert drei Jahren fertiggestellte Bauprojekt informiert und konnten anschliessend auf einem Betriebsrundgang gleich selber in Augenschein nehmen, was für die Bernet-Gruppe «Kompetenz in Textil» heisst. Verwaltungsratspräsident Alexander R. Wild leitet die Bernet-Gruppe nun schon in der 7.

Generation in der 250-jährigen Firmengeschichte, beginnend mit der Emil Wild + Co AG. Er brachte speziell seine Anerkennung der guten Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Gemeinde Bronschhofen zum Ausdruck.

Chromstahldraht verstrickt

Stilvoll umrahmt wurde der Anlass mit exotischen, jazzigen und klassischen Klängen der Opera Brass Zurich unter der Leitung von Daniel Schnyder, und es lockte ein exquisiter Apéro.

Der Gemeindepräsident von Bronschhofen, Max Rohr, nannte das neue Gebäude ein Schmuckstück, das durch Perfektion auffalle. Der Architekt des aussergewöhnlichen Gebäudes, Riccardo Klaiber, erklärte die Verwendung von 500 Kilometer verstricktem Chromstahldraht als besonders passend für die Gestaltung der Fassade einer Textilverarbeitungsfirma. Josef Fässler, CEO der Kantonalen Psychiatrischen Dienste – Sektor Nord, gratulierte zum «höchst eindrücklichen Bauwerk» und nannte die Wertschöpfung

für das örtliche Gewerbe beträchtlich; zudem seien wertvolle Arbeitsplätze für die Region geschaffen worden. Die Kantonalen Psychiatrischen Dienste – Sektor Nord seien seit 2009 Neukunden der Bernet-Gruppe.

Textile Vollversorgung

Die Bernet-Gruppe bietet textile Vollversorgung, von der Herstellung über das Anpassen bis zur Aufbereitung, Bereitstellung und Lagerhaltung.

Verschiedene Dienstleistungen stehen im Zentrum der verschiedenen Geschäftsbereiche, so sorgt zum Beispiel Rentex unter dem Dach der SaniRent AG, ihrerseits der Bernet Holding AG zugehörig, für die textile Vollversorgung von Spitälern, Alters- und Pflegeheimen. Dies umfasst Textilien wie Bett- und Frottierwäsche sowie Berufsbekleidung.

Dazu kommen die Bereiche Pentex und Kleenline, die Industrie-, Handels- und Gewerbeunternehmen sowie Nasszellen-Hygiene in Dienstleistungs- und Gastronomiebetrieben abdecken. Ergänzt werden diese Geschäftsbereiche durch die Bernet Logistik AG in Lyssach BE und die Bernet Immo AG in St. Gallen. Mit dem Bezug des neuen Gebäudes in Bronschhofen wurde ein wichtiger Schritt in Richtung Zentralisierung und Vereinfachung der Arbeitsabläufe vollzogen, zunächst für den Bereich SaniRent/Rentex;

ein Grossteil der insgesamt 120 Mitarbeiter findet hier in Bronschhofen seinen Platz, und neue kommen hinzu.