Beim Jassen nicht länger zuschauen

WIL. Jassen ist in der Schweiz das am weitesten verbreitete Kartenspiel. Es existieren unzählige Varianten und Spielarten, die in geselligen Runden mit zwei bis sechs Spielern gespielt werden.

Merken
Drucken
Teilen

WIL. Jassen ist in der Schweiz das am weitesten verbreitete Kartenspiel. Es existieren unzählige Varianten und Spielarten, die in geselligen Runden mit zwei bis sechs Spielern gespielt werden. Ein neuer Kurs der Pro Senectute Wil und Umgebung richtet sich an alle, die es bisher verpasst haben, sich Jasskenntnisse anzueignen und nicht länger bei Spielrunden abseits stehen wollen. Unter der Leitung von Maria Egli lernen die Teilnehmenden auf spielerische Art und Weise die deutschen Jasskarten und die Kartenwerte kennen. Nach dem Anfängerkurs können die Teilnehmenden einfache Kartenspiele wie Tschau Sepp, Schellenjass, Domino und den einfachen Hand-Jass spielen. Der fünfteilige Einführungskurs findet bei genügend Anmeldungen ab Dienstag, 10. November, bis 8. Dezember jeweils von 14 bis 16 Uhr im Kursraum Wil, Zürcherstrasse 1, statt. Auskunft und Anmeldung bei Pro Senectute unter 071 913 87 84. (pd)