Bei Verdacht 117 anrufen

REGION. Auch aufmerksame Nachbarn oder Passanten können Einbrüche verhindern oder dazu beitragen, Einbrecher festzunehmen.

Drucken
Teilen

REGION. Auch aufmerksame Nachbarn oder Passanten können Einbrüche verhindern oder dazu beitragen, Einbrecher festzunehmen. Die Polizei bittet die Bevölkerung, auffällige Personen und Fahrzeuge in ihrem Quartier oder andere verdächtige Feststellungen sofort der Notrufnummer 117 zu melden – die Einsatzkräfte kommen so schnell wie möglich an den Ort des Geschehens. Auch für die Fahndung nach einem Einbruch oder Einbruchversuch sind Beobachtungen von Nachbarn und Passanten wichtig. Informationen zum Aussehen der Verdächtigen (Alter, Grösse, Kleidung, besondere Merkmale) und zu Kontrollschild, Farbe und Marke ihrer Fahrzeuge sowie zur Fluchtrichtung sind für die Polizei äusserst wertvoll. Die Polizei rät ausserdem, Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit ordentlich zu verschliessen bzw. abzuschliessen. Gekippte Fenster sind für Einbrecher offene Fenster. Auch geschlossene Fensterläden, Storen und Rollläden sind wirksame Hindernisse gegen Einbrecher. Weiter Informationen zum Einbruchschutz sind auf den Polizei-Webseiten zu finden. (red.)

www.kapo.tg.ch www.kapo.sg.ch

Aktuelle Nachrichten