Behörden laden zum dritten Unternehmerapéro ein

WIL. Mehr als 1700 grosse und kleine Firmen – vom lokalen Handwerksbetrieb bis hin zum «global player» – haben sich in Wil, Bronschhofen, Rossrüti sowie den übrigen zur Stadt Wil gehörenden Weilern angesiedelt. Diese Unternehmen bieten zusammen mehr als 13 750 Arbeitsplätze an.

Drucken
Teilen

WIL. Mehr als 1700 grosse und kleine Firmen – vom lokalen Handwerksbetrieb bis hin zum «global player» – haben sich in Wil, Bronschhofen, Rossrüti sowie den übrigen zur Stadt Wil gehörenden Weilern angesiedelt. Diese Unternehmen bieten zusammen mehr als 13 750 Arbeitsplätze an. Als Arbeitgeber und Unternehmen tragen sie wesentlich zur Standortattraktivität der Stadt Wil und ihrer Umgebung bei. Als Dank für ihr Engagement zugunsten der Wirtschafts- und Arbeitsstadt Wil lädt die Stadt Wil alle Unternehmerinnen und Unternehmer am Mittwoch, 9. März 2016, ab 19 Uhr zum dritten Unternehmerapéro in die Lokremise Wil ein. Dieser Netzwerkanlass bietet Gelegenheit für angeregte Gespräche und gegenseitigen Austausch sowie das Knüpfen neuer Kontakte, sowohl innerhalb der Wirtschaft als auch zu den Stadtbehörden.

Nach einer Begrüssung durch Stadtpräsidentin Susanne Hartmann präsentiert sich das Jung-Unternehmerzentrum mit seinen vier Standorten in Wil sowie Flawil, Gossau und Wattwil. Monika Scherrer, Präsidentin des Trägervereins, wird dabei die Ziele und Dienstleistungen in den Bereichen Förderung, Integration und Begleitung von Neuunternehmern beleuchten.

Die Unternehmerinnen und Unternehmer der Stadt Wil wurden mit einer Karte zum Anlass eingeladen. Wer keine Karte erhalten hat, oder sich noch anmelden möchte, kann sich bis am 2. März an die Stadtkanzlei wenden (stadtkanzlei@stadt wil.ch, 071 913 52 54). (sk)

Aktuelle Nachrichten