Beginn im Saal des Hauses «Meise»

Die Geschichte der FCGF beginnt 1966 mit Gottesdiensten im Saal «Meise» . Erster Leiter ist Daniel Rutz. Die Gemeinde wächst und feiert ihre Gottesdienste bald an der Alpsteinstrasse und ab 1983 an der Enzenbühlstrasse. Im gleichen Jahr formieren sich die Royal Rangers.

Drucken
Teilen

Die Geschichte der FCGF beginnt 1966 mit Gottesdiensten im Saal «Meise» . Erster Leiter ist Daniel Rutz. Die Gemeinde wächst und feiert ihre Gottesdienste bald an der Alpsteinstrasse und ab 1983 an der Enzenbühlstrasse. Im gleichen Jahr formieren sich die Royal Rangers. 1995 übernimmt Walter Bösch die Gemeindeleitung. Die FCGF zieht auf's Habis-Areal. Auf Bösch folgt 1998 der derzeitige Leiter Daniel Strack. Ab 2000 wird die Seelsorge institutionalisiert und der Kindergottesdienst Go4Kids gegründet. Vier Jahre später veranstaltet die FCGF erste Alphalivekurse.