BDP will Sitz im Kantonsrat verteidigen

Die Wiler BDP-Kreispartei geht mit Patrick Hilb als Spitzenkandidat in die Kantonsratswahlen. Erklärtes Ziel ist es, den Wiler Sitz im Kantonsparlament zu halten. Neun Kandidierende stehen für die Werte der BDP ein und betonen: «Wir sind gekommen, um zu bleiben.»

Drucken
Teilen
Kantonsrat Patrick Hilb (sitzend) ist Spitzenkandidat der Wiler BDP. (Bild: pd)

Kantonsrat Patrick Hilb (sitzend) ist Spitzenkandidat der Wiler BDP. (Bild: pd)

REGION. BDP-Kantonsrat Patrick Hilb bezeichnet sich als Mitte-Rechts-Politiker. Seit 2012 sitzt er für die Bürgerlich-Demokratische Partei im Kantonsrat und möchte auch in der nächsten Legislatur dort wirken.

Bestehenden Sitz verteidigen

Der Wahlkreis Wil hat Anrecht auf 18 Sitze im St. Galler Kantonsparlament. Einen davon gilt es für die BDP zu verteidigen. Anlässlich der Nominationsversammlung präsentierte Jörg Gabriel als Kreispräsident nebst dem bisherigen Kantonsrat Patrick Hilb acht weitere Kandidierende, die für die Kreispartei Wil in den Wahlkampf treten.

Namen doppelt aufgeführt

Alle Kandidierenden werden kumuliert auf der Wahlliste auftreten. Durch das doppelte Aufführen der neun Kandidierenden ist die Liste mit 18 Plätzen voll. Präsident Jörg Gabriel ist stolz auf die breite Abdeckung, welche die BDP der Wählerschaft bezüglich beruflicher und geographischer Herkunft bietet. (pd/red.)

Aktuelle Nachrichten