BC Uzwil spielt gegen das Schlusslicht

Drucken
Teilen

Badminton Der Badmintonclub Uzwil steht nach fünf NLA-Meisterschaftsrunden ungeschlagen an der Tabellenspitze. Diesen Sonntag (14 Uhr) gastiert das Schlusslicht Adliswil in der Sporthalle BZWU Niederuzwil. Alles spricht für Uzwil.

Man kann es drehen und wenden, wie man will. Fast alles ist gegen Adliswil. Nicht nur der bisherige Saisonverlauf, sondern auch alle Statistiken. Wer auf die Fakten vertrauen will, der muss auf einen klaren Sieg für Uzwil setzen. Immerhin gewannen die Ostschweizer alle Partien in dieser Saison. Die Zürcher warten immer noch auf den ersten Saisonsieg. Weshalb Adliswil momentan nicht auf Touren kommt, ist fast unerklärlich. Immerhin stehen mit Kieran Merrilees (SCO), Anton Kaisti (FIN), Martin Campbell (SCO) und Sonja Pekkola (FIN) gleich mehrere ausländische Leistungsträger im Team. Und mit Nicolas A. Müller verfügt man über ein ganz starkes Eigengewächs. Die Qualität wäre zweifelsohne vorhanden.

Für Uzwil gilt es an die ­starken Leistungen anzuknüpfen. Das Selbstvertrauen ist gross, und auch knappe Spiele konnten zuletzt für sich entschieden ­werden. Mit dieser Abgeklärtheit sollten die Uzwiler nichts anbrennen lassen. Das Spiel beginnt am Sonntag, 14 Uhr, in der Sport­halle BZWU Niederuzwil. (zin)