Basar im «Buecherwäldli»

Das «Buecherwäldli», die Institution mit Werkstätten und Wohnheim für behinderte Mitmenschen, lädt heute und morgen nach Uzwil zum Basar ein.

Drucken
Teilen

UZWIL. Dieses Jahr findet der Basar heute Freitag, 9. November, von 14 bis 21 Uhr und am Samstag, 10. November, von 10 bis 17 Uhr satt. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, stehen doch wiederum verschiedene Attraktionen auf dem Programm. So zieren nicht nur Verkaufsstände mit Produkten aus Werkstätten die Gänge und Plätze. Es gibt auch Spiele für Kinder und Junggebliebene, ein Karusselltheater im Atelier, gemütliche Beizli und Cafés mit allerlei Köstlichkeiten aus Küche, Backstube und Keller. Schöne Porzellanpuppen, Flohmarkt, Lebkuchen verzieren sowie das spannende Kugelspiel «der schnellste Samichlaus» vervollständigen das Angebot.

Am Freitag zwischen 14 und 17 Uhr sind die Mitarbeiter der Werkstätten an ihren Arbeitsplätzen. Wer Lust hat, darf den Arbeitenden über die Schulter schauen. Dabei sind die Arbeitsplätze in den Gruppen Mechanik, Industrie sowie Stanzerei zu besichtigen.

Dank tatkräftiger Unterstützung der freiwilligen Helfer und Vereine kann ein vielseitiges Angebot präsentiert werden. So sind im Uzwiler «Buecherwäldli» auch der Entlastungsdienst für Behinderte, der Samariterverein Uzwil und Umgebung, der Kolpingverein Flawil, der Kiwanis Club Uzwil-Fürstenland, Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der Werkstätten Buecherwäldli, der Vorstand der Heilpädagogischen Vereinigung und viele andere wiederum im Einsatz. In der Werkstattbeiz sind mexikanische Spezialitäten erhältlich. Im Personalrestaurant werden verschiedene Menus angeboten. Das Café Buecherwäldli lockt mit einer reichhaltigen Auswahl von Desserts. Für das leibliche Wohl der Besucher ist demnach bestens gesorgt. (pd)

Aktuelle Nachrichten