Badminton Uzwil greift nach der NLA-Tabellenspitze

BADMINTON. Der BC Uzwil bestreitet ein Meisterschaftsauswärtsspiel gegen Yverdon. Um dem aktuellen Tabellenführer die Tabellenspitze zu entreissen, bedarf es aus Sicht der Uzwiler einer makellose Leistung.

Matthias Zindel
Merken
Drucken
Teilen

BADMINTON. Der BC Uzwil bestreitet ein Meisterschaftsauswärtsspiel gegen Yverdon. Um dem aktuellen Tabellenführer die Tabellenspitze zu entreissen, bedarf es aus Sicht der Uzwiler einer makellose Leistung.

Starker Neuzuzug

In den ersten beiden NLA-Meisterschaftsrunden siegte Yverdon jeweils mit 6:2. Dies auch dank des schottischen Neuzugangs Matthew Carder, der alle seine Spiele gewinnen konnte. Er bildet zusammen mit dem Ex-Uzwiler Jan Fröhlich und dem mehrfachen Schweizer Meister Anthony Dumartheray das neue starke Männerteam. Auch bei den Frauen haben sich die Westschweizer verstärkt. Man verpflichtete die Nationalspielerin Ayla Huser. Mit Yverdon ist daher jederzeit zu rechnen, und es überrascht nicht, dass die Romands schon kurz nach Saisonstart an der Tabellenspitze stehen.

Uzwil wieder mit Hantz

Uzwil steht nach zwei Spielen auf dem dritten Tabellenrang. Auf Yverdon fehlt nur gerade ein Punkt. Daher machen sich die Ostschweizer berechtigte Hoffnungen auf die Tabellenspitze. Doch es braucht in einzelnen Disziplinen eine klare Leistungssteigerung. Gerade im Männer-Doppel wurden in den Startrunden wichtige Punkte liegengelassen. Im Gegenzug sind die Männer in der Einzeldisziplin besonders stark aufgestellt. Hier sind die Uzwiler zu favorisieren. Zudem kehrt Cendrine Hantz für das Frauen-Einzel zurück. Mit diesen Voraussetzungen strebt Uzwil gegen Yverdon einen Sieg im Spitzenspiel an. Die Auswärtsbegegnung beginnt am Sonntag um 15 Uhr. Das Spiel kann im Liveticker verfolgt werden, wie immer auf der Facebook-Seite des BC Uzwil.