Bach schneller offenlegen

Drucken
Teilen

Bazenheid Die Erweiterung des Oberstufenschulhauses Flurstrasse löst auch Massnahmen zum Hochwasserschutz für das Schulgebäude, der sich darin befindenden Trafostation von der Regionalwerk Toggenburg AG sowie der Kommunikationszentrale der Dorfkorporation Bazenheid aus. Das «Generelle Bachsanierungskonzept Kirchberg» sieht vor, den Eichbüelbach im Bereich ab der Abzweigung Neugasse/Flurstrasse in nordwestlicher Richtung bis zur Eichbüelstrasse in Bazenheid zu öffnen, wie die Gemeinde Kirchberg im aktuellen «Gmeindsblatt» schreibt. Damit solle die Hochwassersicherheit ab Eichbüelstrasse in südlicher Richtung, entlang der Flurstrasse bis zur Neugasse gewährleistet werden.

Es wurde jedoch festgestellt, dass die Verlegung der Trafostation und der damit zusammenhängenden Stromleitungen lange dauert. Damit keine zusätzliche Verzögerung bei der Erweiterung der Oberstufe eintritt, hat der Gemeinderat den Projektierungsauftrag über 22 500 Franken an die Kuster + Hager Ingenieurbüro AG, St. Gallen im freihändigen Verfahren vergeben und gestützt auf die Gemeindeordnung den Finanzaufwand als dringliche Ausgabe beschlossen. (gk)