Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Axpo Kompogas investiert

Die Axpo Kompogasanlage in Niederuzwil verwandelt organische Abfälle in Kompost und erneuerbare Energie. Der Betreiber hat nun investiert, damit's weniger Geruchsbelästigungen gibt.
Organische Abfälle verwerten, ohne störende Gerüche zu hinterlassen: Werner Bachmann, Betriebsleiter der Axpo-Kompogasanlage in Niederuzwil, erläutert die baulichen Investitionen. (Bild: Philipp Stutz)

Organische Abfälle verwerten, ohne störende Gerüche zu hinterlassen: Werner Bachmann, Betriebsleiter der Axpo-Kompogasanlage in Niederuzwil, erläutert die baulichen Investitionen. (Bild: Philipp Stutz)

UZWIL.. Bei der Kompostierung im eigenen Garten können hin und wieder unangenehme Gerüche entstehen. Dasselbe Problem beschäftigte die Verantwortlichen der Kompogasanlage. Reklamationen führten dazu, dass Axpo Kompogas AG und Gemeinde Uzwil nach Lösungen suchten.

Dichte Gebäudehülle

Ende Mai hat die Kompogasanlage bauliche Verbesserungen abgeschlossen. Es ging darum, die Betriebsgebäude dicht zu bringen. Ein aufwendiger Rauchversuch zeigte, wo Luft entweichen kann. Überall dort wurde nun abgedichtet. Wenn angeliefert wird, müssen sich die Tore der Anlage öffnen. Sie wurden so umgerüstet, dass sie deutlich schneller auf und zu gehen. Immer mit dem Ziel, Zeiten mit offenen Türen möglichst kurz zu halten.

Positive Erfahrungen

Erste Erfahrungen sind positiv. Gemeinde und Anlagebetreiberin konnten dies gemeinsam vor Ort überprüfen. Weil die Gebäudehülle nun dicht ist, ist der Unterdruck im Gebäude stärker. Er verhindert wirkungsvoll, dass Luft – und damit auch übermässige Gerüche – aus der Anlage entwichen. Eine entscheidende Verbesserung. Die Luft aus dem Gebäude wird wie bisher über drei Biofiltern gereinigt. Axpo Kompogas und Gemeinde sind zuversichtlich, einen wichtigen Schritt zur Verbesserung der Lebensqualität in Niederuzwil erreicht zu haben. Axpo Kompogas hat natürlich ein offenes Ohr, sollten Anwohner übermässige Gerüche wahrnehmen. Es geht ganz einfach: 071 952 61 61 wählen und Regionalleiter Anton Schmid verlangen.

Die Anlagebetreiberin hat verschiedene Auflagen der Gemeinde umgesetzt. Um auch künftig Verbesserungspotenzial zu nutzen, bleiben Axpo Kompogas AG und Gemeinde im Dialog. Wichtig: Alle, die Grüngut bereitstellen, können selber ihren Beitrag leisten. Regnet es in offene Sammelbehälter, landet die stinkige Sauce im Sammelfahrzeug und verbreitet entlang der Sammelroute eine unangenehme Geruchsglocke. Die Gemeinde bittet deshalb, die Sammelbehälter konsequent geschlossen zu halten. Und sie regelmässig an die Strasse zu stellen, auch wenn sie noch nicht voll sind. Frisches Grüngut schont die Nasen. (gk.) ?

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.