Autos gingen in Flammen auf

Ein nächtliches Inferno riss die Anwohner an der Weideggstrasse in Flawil aus dem Schlaf. Zwei Autos brannten völlig aus. Die Ursache ist noch unklar.

Drucken
Teilen
Beide Autos standen innert Kürze in Vollbrand. (Bild: :)

Beide Autos standen innert Kürze in Vollbrand. (Bild: :)

FLAWIL. Weshalb es zu den Fahrzeugbränden gekommen ist, bleibt nach wie vor unklar. Dies bestätigte gestern die Kantonspolizei St. Gallen in ihrer Medienmitteilung. Die Brandursache werde vom Kriminaltechnischen Dienst abgeklärt, heisst es im entsprechenden Communiqué. Nach Zeugenaussagen entwickelte sich das Feuer am frühen Mittwochmorgen, kurz nach 1 Uhr, im Motorenraum eines an der Flawiler Weideggstrasse parkierten Autos.

Die Flammen griffen auf ein weiteres, dort abgestelltes Fahrzeug über. Beide Autos gerieten in Vollbrand. Das Feuer führte, laut Beobachtungen von Anwohnern, zu einer erheblichen Rauchentwicklung.

Der aufgebotenen Feuerwehr Flawil gelang es, den Brand nach kurzer Zeit unter Kontrolle zu bringen. Dennoch wurden beide Autos total beschädigt. Die Wracks wurden gegen 3 Uhr in der Frühe aufgeladen und abtransportiert. (kapo/red)

Zurück bleiben Wracks. (Bilder: Franz Wismer)

Zurück bleiben Wracks. (Bilder: Franz Wismer)