AUSTRITT: 32 Jahre in der Parteileitung

An ihrer HV verabschiedete die FDP Kirchberg die Vorstandsmitglieder Liliane Kurmann und Paul Peyer.

Merken
Drucken
Teilen
Liliane Kurmann und Paul Peyer wurden ihre Verdienste verdankt. (Bild: PD)

Liliane Kurmann und Paul Peyer wurden ihre Verdienste verdankt. (Bild: PD)

Windeln wechseln und seine frühere Teilnahme bei Music-Star. Über diese Themen sprach Ständerat Andrea Caroni vor der offiziellen Hauptversammlung der FDP Kirchberg. Aktuelle Politthemen wie die Altersreform oder die Energiestrategie kamen ebenfalls zur Sprache.

Durch die offizielle Versammlung führte Präsident Simon Seelhofer. Im Jahresbericht ging er auf das erfolgreiche Wahljahr ein. In der Parteileitung erfährt der Freisinn zwei Rücktritte. Mit Liliane Kurmann und Paul Peyer haben zwei Mitglieder ihren Rücktritt eingereicht. Die Ehrung der beiden übernahm Orlando Simeon als langjähriger Wegbegleiter, entsprechend wusste er die eine oder andere Anekdote zu erzählen. Liliane Kurmann vertrat die FDP während acht Jahren im Schulrat und war gleichzeitig in der Parteileitung. Paul Peyer war 32 Jahre in der Parteileitung der Ortspartei engagiert und hat einen grossen Anteil am Aufbau der Partei. Auch übernahm er Aufgaben in der Regionalpartei und war während 16 Jahren in der GPK der Gemeinde. Ersetzt wurden die beiden in der Parteileitung nicht. Da die beiden Rücktritte frühzeitig bekannt waren, hat die FDP mit Louise Blanc Gähwiler und Heinz Wellauer die Nachfolger bereits gewählt. (pd)