Ausflug zum Flyer-Werk

Ausflug des Verkehrsvereins Flawil

Drucken
Teilen

Ausflug des Verkehrsvereins Flawil

Woher kommen alle diese E-Bikes, die man nun immer häufiger auf den Strassen und Wegen sieht? Genau dieser Frage wollte der Verkehrsverein Flawil auf seinem Ausflug nachgehen. Deshalb nahm der Vorstand den Weg Richtung Langenthal – Huttwil unter die Räder. Nein, (noch) nicht mit den E-Bikes, sondern vorerst mit dem Zug. In Huttwil angekommen, durfte er das ganz neu erstellte Produktionswerk unter kundiger Führung besichtigen. Die verschiedenen Produktionsschritte wurden erklärt, und ein Blick ins Velolager zeigt: einige hundert E-Bikes stehen zur Auslieferung bereit. Dies erstaunt eigentlich nicht, werden doch pro Tag rund 300 E-Bikes gefertigt, was einer Jahresproduktion von beachtlichen 60 000 Fahrrädern entspricht. Der Boom hält an: Die neue Produktionsstätte in Huttwil musste jedes Jahr um eine Pro-duktions- oder Lagerhalle erweitert werden. Nach der Führung durften die Besucher auch ein E-Bike fassen. Über Land, Hügel hinauf und Hügel wieder hinab, ja, der Eingang zum Emmental ist hügelig wie das Appenzellerland. Geradezu wie geschaffen, um die Vorzüge eines E-Bikes hautnah zu erleben. Nach einer Fahrzeit von rund 1,5 Stunden hatten die Mitglieder den Mittagshalt in der ehemaligen Tenne eines typischen Berner Bauernhauses erreicht. Nach der Rückgabe der E-Bikes kehrten sie mit schönen Erinnerungen an das an diesem Tag leider verregnete Emmental mit dem Zug nach Flawil zurück.

Ignaz Mainberger

Aktuelle Nachrichten