Ausflug an den Rheinfall

Kürzlich waren die Turnerinnen der Frauenriege Wilen auf ihrer jährlichen Vereinsreise. Ab Wil ging es über Winterthur nach Dachsen, wo sich die Turnerinnen in einer kleinen Wanderung dem Rhein entlang dem Schlössli Wörth näherten.

Drucken
Teilen

Kürzlich waren die Turnerinnen der Frauenriege Wilen auf ihrer jährlichen Vereinsreise.

Ab Wil ging es über Winterthur nach Dachsen, wo sich die Turnerinnen in einer kleinen Wanderung dem Rhein entlang dem Schlössli Wörth näherten. Ein Zwischenhalt war angesagt und bei Kaffee und Gipfeli konnte der bisherige Kräfteverschleiss wieder ausgeglichen werden. Danach ging es mit dem reservierten Schiff nahe an die Gischt des tosenden Rheinfalls, auch das «Känzeli» lag in Griffnähe. Erst die Abkehr von diesem imposanten Naturschauspiel liess die Herzen wieder ruhiger schlagen.

Mit dem gleichen Schiff ging es dann über eine Stunde rheinabwärts in Richtung Rheinau. Bevor aber die Gruppe dort ankam, musste das Schiff verlassen werden, da das Weiterkommen erst durch ein Schleusen-Manöver ermöglicht wurde. Als es gegen Mittag zuging, strömten die Turnerinnen dem bekannten Restaurant «Buck» zu. Am frühen Nachmittag wurden die Klosterkirche und der prächtige Rosengarten mit dem am Ufer liegenden «Spitzkirchli» besucht. Nach einem Dessert brachte das Postauto die fröhlichen Turnerinnen nach Marthalen und von dort ging es wiederum mit der SBB zurück nach Wil. Ein kameradschaftlicher Jahresausflug bei erfreulichen Wetterverhältnissen fand damit seinen Abschluss. Für die tolle Reiseplanung sei unserer Riegenleiterin an dieser Stelle bestens gedankt. (pd)