AUFTAKT: Kein Einlass für Talentfreie

Nachmittags trumpften die Kartenspieler auf, abends die Jungtalente. Oberbüren startete am Donnerstag den viertägigen 1200-Jahr-Festmarathon mit einem Generationentag. Die Talentshow gedieh zum Auftakt nach Mass.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen
Mit Rimuss stiessen OZ-Thurzelg-Schulleiter Fredy Bühler und die Geräteturnerinnen an: auf den Schweizer-Meister-Titel des Schulturnerinnen-Teams Shania und Cecile Zoller sowie Silvana Righetti.

Mit Rimuss stiessen OZ-Thurzelg-Schulleiter Fredy Bühler und die Geräteturnerinnen an: auf den Schweizer-Meister-Titel des Schulturnerinnen-Teams Shania und Cecile Zoller sowie Silvana Righetti.

Andrea Häusler

andrea.haeusler@wilerzeitung.ch

Über turnerische, musikalische, artistische oder künstlerische Talente zu verfügen, ist eine Sache. Den Mut aufzubringen, diese in ein Bühnenprogramm verpackt einem erwartungsvollen Publikum zu präsentieren, eine ganz andere. «Das Selbstbewusstsein hätte ich in diesem Alter mit Sicherheit nicht gehabt», sagte Thurzelg-Schulleiter Fredy Bühler zwischen zwei Auftritten. Die Frage nach dem Talent liess er offen. Unermüdlich zirkulierte er stattdessen vor der Bühne, fing die Darbietungen der Jungtalente mit der Kamera ein. Festzuhalten gab es tatsächlich einiges. Elin Ammann beispielsweise, die Einrad fahrend in kaum zwei Minuten den Rubik’s Cube, den sechsfarbigen Zauberwürfel, löste. Oder Fabienne Eigenmann, deren Gitarrenmusik die grossen Zuhörer verzauberte und die jüngsten Gäste verstummen liess. Oder, nebst einer Vielzahl anderer, Anna Huber und Lorena Peterhans, die sich ein ganzes Jahr lang turnerisch auf diesen einen Auftritt vorbereitet hatten.

Bohlen und die Talentfreien

Für die Showeffekte und den Spassfaktor sorgte als Moderator der ehemalige Oberbürer Lehrer Daniel Häne, der inzwischen an der Flawiler Oberstufe unterrichtet. Hand in Hand quasi mit Dieter Bohlen, der zwar nicht live, aber im Bild auf Grossleinwand die «Leider-Nein»-Videos der talentfreien Kandidaten aufpeppte. Apropos mitreissender Schwung: Diesen brachten nicht zuletzt Sportlehrerin Liliane Lebers Geräteturntruppe auf die Zeltbühne. Junge Sportlerinnen, die ihr Talent längst nicht mehr beweisen müssen. Shania und Cecile Zoller sowie Silvana Righetti sind nämlich das amtierende Schulsport-Schweizer-Meister-Team. Grund genug für Fredy Bühler, die Rimuss-Flasche zu entdeckeln und ganz offiziell auf den Erfolg der Turnerinnen anzustossen.