Aufmerksam sein beim Spaziergang

In den letzten Wochen und Monaten tauchen wieder vermehrt Meldungen wegen vergifteten oder mit Nägeln und Eisenhaken präparierten Hundeködern auf. Dies unter anderem im Thurgau und auch im Toggenburg. Die Fälle in der Region konnten bis jetzt aber nicht nachgewiesen werden.

Merken
Drucken
Teilen

In den letzten Wochen und Monaten tauchen wieder vermehrt Meldungen wegen vergifteten oder mit Nägeln und Eisenhaken präparierten Hundeködern auf. Dies unter anderem im Thurgau und auch im Toggenburg. Die Fälle in der Region konnten bis jetzt aber nicht nachgewiesen werden. Heinz Brecht ruft die Hundehalter aus dem Toggenburg dennoch dazu auf, beim Spaziergang sehr aufmerksam zu sein, damit der vierbeinige Liebling keinen solchen Köder erwischt, was meist einen qualvollen Tod nach sich zieht. Die effektivste Massnahme, um den Hund vor solchen Ködern zu schützen, ist es, den Vierbeiner an der Leine zu halten. Bei Unsicherheit sollte schnellstmöglich ein Tierarzt aufgesucht werden. (masi)