Aufgaben des Schulrats

Die Aufgaben des Schulrats definiert die Schulratspräsidentin Marlis Angehrn als oberste kommunale Rechtspflegeinstanz in Schulangelegenheiten. «Er initiiert und steuert die Entwicklung der Unterrichts- und Schulqualität in konzeptioneller Hinsicht.

Merken
Drucken
Teilen

Die Aufgaben des Schulrats definiert die Schulratspräsidentin Marlis Angehrn als oberste kommunale Rechtspflegeinstanz in Schulangelegenheiten. «Er initiiert und steuert die Entwicklung der Unterrichts- und Schulqualität in konzeptioneller Hinsicht. Er gewährleistet ein verlässliches Controlling zur Überprüfung der angestrebten und effektiv erzielten Unterrichts- und Schulqualität. Er praktiziert eine klare Kommunikation und Durchsetzung geltender Werte und Verhaltensregeln. Der Schulrat unterstützt die Schulen in ihrer Aufgabe, den Erziehungs- und Bildungsauftrag unter den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen zu Gunsten des Kindeswohls zu erfüllen. Er befasst sich pro aktiv mit gesellschaftlichen Entwicklungen und deren Anforderungen an das kommunale Bildungsangebot der Zukunft, dies in politischer und räumlicher Hinsicht.» (mst.)