Auffahrkollision im Feierabendverkehr

Am Montag um 17.45 Uhr ist es auf der Autobahn A1 bei Wil zu einer Auffahrkollision gekommen. Es bildete sich ein langer Rückstau. Der entstandene Sachschaden beträgt über zehntausend Franken.

Hans Suter
Drucken
Teilen
Das Militärfahrzeug fuhr auf ein ziviles Fahrzeug auf. (Bilder: Kapo)

Das Militärfahrzeug fuhr auf ein ziviles Fahrzeug auf. (Bilder: Kapo)

Die Unfallursache ist noch Gegenstand von Ermittlungen. In einer Medienmitteilung schreibt die St. Galler Kantonspolizei: "Vermutlich nach einem Spurwechsel einer 25-jährigen Autofahrerin auf Höhe der Schiessanlage Thurau kam es aus zurzeit noch unbekannten Gründen zur Kollision mit einem nachfahrenden Duro des Militärs." Durch den Unfall bildete sich im Feierabendverkehr ein langer Rückstau. Die beiden involvierten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden beträgt nach Angaben der Kantonspolizei St. Gallen etwa 12'000 Franken.

Sowohl das zivile (Bild) als auch das Militärfahrzeug musste abgeschleppt werden.

Sowohl das zivile (Bild) als auch das Militärfahrzeug musste abgeschleppt werden.

Aktuelle Nachrichten