Auf diese Anträge ist der Bund nicht eingetreten

Der Doppelspurabschnitt Jakobstal der Frauenfeld-Wil-Bahn verbleibt in Priorität B. Begründung: Solange Wil West nicht verankert und vorangetrieben ist, finde ein erheblicher Teil der Wirkung ausserhalb des Perimeters statt.

Drucken
Teilen

Der Doppelspurabschnitt Jakobstal der Frauenfeld-Wil-Bahn verbleibt in Priorität B. Begründung: Solange Wil West nicht verankert und vorangetrieben ist, finde ein erheblicher Teil der Wirkung ausserhalb des Perimeters statt. Bei der Spange Hofen Sirnach wurde der Handlungsdruck als nicht gegeben beurteilt. Auch ist der Bund der Verschiebung des Betriebs- und Gestaltungskonzepts Bahnhofstrasse Uzwil, das im Anschluss an die Aufwertung des Bahnhofs Uzwil im Zeitraum 2015 bis 2018 umgesetzt werden sollte, nicht nachgekommen. Somit sind diese Massnahmen anderweitig zu finanzieren oder im Agglomerationsprogramm der 3. Generation erneut beim Bund zur Beurteilung einzureichen. (pd)

Aktuelle Nachrichten