AUF DEN SCHAFSINSELN: Wo die Hauptstadt kleiner ist als Wil

Wiler-Zeitungs-Redaktor Simon Dudle verbringt diese Woche auf den Färöern und berichtet über Land, Leute und Fussball. Am Freitag findet das WM-Qualifikationsspiel Färöer - Schweiz statt.

Drucken
Teilen
«Wiler-Zeitung»-Redaktor Simon Dudle vor einem der vielen Kunstrasen-felder auf den Färöern. (Bild: PD)

«Wiler-Zeitung»-Redaktor Simon Dudle vor einem der vielen Kunstrasen-felder auf den Färöern. (Bild: PD)

Das ist mal ein würdiger Empfang auf dem Flughafen Vágar. Gemessen sind es zehn Grad, gefühlt weniger. Der Wind, der hier fast immer weht, lässt so gar keine Sommergefühle aufgekommen. Dabei ist der Juni statistisch der trockenste Monat auf den ­Färöer-Inseln. Doch Statistiken sind – irgendwo im Nirgendwo – rein gar nichts wert. Das Wetter kann mehrfach täglich wechseln. Einzige Konstante ist die Inkonstanz. Irgendwie verständlich, dass sich die Schweizer Fussballnati noch etwas Zeit lässt mit der Anreise. Diese ist für morgen Mittwochabend geplant.

Trotz dieser klimatischen Widrigkeiten leben rund 50000 Personen auf den Färöern. Gut 20000 sind es in der Hauptstadt Tórshavn (Aussprache: Torschaun). Das sind weniger als in der Stadt Wil. Die Färöer bestehen aus 18 unterschiedlich kleinen Inseln und liegen südlich des Polarkreises. Will heissen: Die Mitternachtssonne gibt es nicht, ganz dunkel wird es jetzt im Juni nachts aber auch nicht. Gelegen ist der Archipel im Nordatlantik auf halbem Weg zwischen Schottland und Island. Wie Grönland sind die Färöer eine eigenständige Nation innerhalb des Königreichs Dänemark. Die Färinger, wie die Inselbewohner heissen, sprechen eine eigene Sprache und haben als Währung die Färöische Krone, welche der Dänischen Krone entspricht. Im Gegensatz zu Dänemark gehören sie nicht der EU an.

Was sind das für Leute, welche jahrein, jahraus Sturm und Regen trotzen? Wie schmeckt ­färöisches Bier? Und wird es in der zweiten Wochenhälfte eine «Invasion» von Schweizer Fussballfans geben? Diese Fragen ­sollen im Verlauf der Woche beantwortet werden. (sdu)

Hinweis

«Wiler Zeitung»-Redaktor Simon Dudle ist seit gestern auf den Färöer-Inseln und berichtet in einer täglichen Kolumne über Land, Leute und Fussball. Am Freitagabend findet das WM-Qualifikationsspiel Färöer – Schweiz statt.