Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Auf den Pfaden des Alpsteinlaufes

Für die nächste Wanderung begibt sich der Männer-Jahrgängerverein 1936–1940 Wil und Umgebung ins Appenzellerland. Die Teilnehmer fahren je nach Wetter am 5. oder 6. Oktober mit der Bahn via Gossau nach Urnäsch und dann mit dem Postauto zum Rossfall (944 m ü. M.

Für die nächste Wanderung begibt sich der Männer-Jahrgängerverein 1936–1940 Wil und Umgebung ins Appenzellerland. Die Teilnehmer fahren je nach Wetter am 5. oder 6. Oktober mit der Bahn via Gossau nach Urnäsch und dann mit dem Postauto zum Rossfall (944 m ü. M.) Nach einer Stärkung wandern sie der Urnäsch entlang nach Steinfluh und erreichen leicht ansteigend bei der Chammhalden-Hütte (1394 m ü. M.) bereits den Kulminationspunkt dieser Wanderung.

Hier verlassen sie den Kanton Appenzell Ausserrhoden und setzen den Rest der Wanderung in Appenzell Innerrhoden fort. Zwischen dem mächtigen Säntismassiv im Süden und dem sanfteren Ostausläufer des Kronbergs im Norden führt der Weg über Schwizerälpli am schönen Leuenfall vorbei nach Lehmen. Über Wart erreichen sie das Ziel Weissbad auf 816 Metern über Meer und haben damit ungefähr den früheren «Alpsteinlauf», einen Langlauf-Klassiker, in der Gegenrichtung begangen. Marschzeit circa 41/2Stunden mit 450 Metern Auf- und 580 Metern Abstieg.

Die Verpflegung wird aus dem Rucksack eingenommen. Besammlung ist beim avec-Shop Wil um 8.15 Uhr, Abfahrt um 8.25 Uhr auf Gleis 1. Anmeldung bis Montagmittag an Jack Hofer, Telefonnummer 071 966 14 16. (rm.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.