Auch Rickenbach bei Thurvita dabei

RICKENBACH. Nach Wil und Bronschhofen haben sich auch die Stimmbürger Rickenbachs deutlich für eine Beteiligung an der gemeinnützigen Aktiengesellschaft Thurvita ausgesprochen. Dies geschah im Rahmen der Gemeindeversammlung jedoch nicht ganz ohne Nebengeräusche.

Drucken
Teilen

RICKENBACH. Nach Wil und Bronschhofen haben sich auch die Stimmbürger Rickenbachs deutlich für eine Beteiligung an der gemeinnützigen Aktiengesellschaft Thurvita ausgesprochen. Dies geschah im Rahmen der Gemeindeversammlung jedoch nicht ganz ohne Nebengeräusche. So sagte Leo Haas, Präsident der Primarschulgemeinde Rickenbach, dass der Beitrag von 250 000 Franken für Rickenbach zu hoch und im Vergleich mit den anderen Gemeinden nicht angemessen sei. (sdu.) hinterthurgau 51