Auch 2013 viele Zahlungsbefehle

JONSCHWIL. In der Gemeinde Jonschwil wurden im vergangenen Jahr total 659 Zahlungsbefehle ausgestellt. Damit sei das hohe Niveau der Vorjahre etwa gleich geblieben, bemerkt der Gemeinderat. Gleichzeitig seien 284 Pfändungen vollzogen und 13 Konkursandrohungen ausgesprochen worden.

Merken
Drucken
Teilen

JONSCHWIL. In der Gemeinde Jonschwil wurden im vergangenen Jahr total 659 Zahlungsbefehle ausgestellt. Damit sei das hohe Niveau der Vorjahre etwa gleich geblieben, bemerkt der Gemeinderat. Gleichzeitig seien 284 Pfändungen vollzogen und 13 Konkursandrohungen ausgesprochen worden.

Über das ganze Jahr blieb die Arbeitslosenzahl in Jonschwil stabil. Der Jahresmittelwert betrug 32 Personen. Ende Jahr verzeichnete die Gemeinde total 50 Stellensuchende. Dabei handle es sich um Personen, die beim Regionalen Arbeitsvermittlungszentrum (RAV) gemeldet seien, sowie Leute, welche eine Aktivität in Form eines Zwischenverdienstes, eines Kurses oder eines Einsatzprogramms ausüben, informiert die Gemeindebehörde.

Im Bauwesen sei mit 98 erledigten Verfahren das Vorjahresniveau von 149 deutlich unterschritten worden. Markant sei der Rückgang der Bewilligungen für Gewerbebauten, von 13 auf eine. Einfamilienhäuser seien noch vier bewilligt worden (Vorjahr: 15). Stabil sei mit 47 die Zahl der Um-, An- und Nebenbauten. Wie die Gemeinde weiter informiert, ist auch die Zahl der Handänderungen mit 67 im Vergleich zum Vorjahr (106) stark zurückgegangen. (red.)