«Aston Martin»-Händler geben operative Führung ab – Thomas Mayer wird neu CEO

Andreas Bänziger und Florian Kamelger treten kürzer. Aston Martin St.Gallen/Niederwil hat einen neuen CEO.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen
Modern und markengerecht exklusiv: Die im Jahr 2016 in Niederwil eröffnete Aston Martin-Erlebniswelt.

Modern und markengerecht exklusiv: Die im Jahr 2016 in Niederwil eröffnete Aston Martin-Erlebniswelt.

Bild: PD

Aston Martin St.Gallen ist so eng mit den beiden Ärzten und Unternehmern Andreas Bänziger und Florian Kamelger verbunden wie die englische Nobelmarke mit James Bond. Nach der Inbetriebnahme des Schweizer Aston-Martin-Händlerstützpunkts im Jahr 2010 in St.Gallen, erfolgte 2016 die Eröffnung des Erlebnis-Showrooms in Niederwil, dessen Ausgestaltung jene Leidenschaft für den Luxussportwagen spiegelt, welche die Geschäftspartner – nebst der Faszination für das eigene Rennsportteam und der Orthopädie/ Unfallchirurgie – verbindet.

Rückzug aus dem operativen Geschäft

Nun haben sich die beiden alleinigen Verwaltungsräte und Zeichnungsberechtigten der AF Racing Holding Group AG entschieden, sich schrittweise aus dem operativen Tagesgeschäft zurückzuziehen. Per 1. Mai 2020 hat die Gesellschaft deshalb den 54-jährigen Thomas Mayer zum Chief Executive Officer (CEO) ernannt.

«Mayer verfügt über langjährige Erfahrung in der Leitung von Unternehmen im Transportwesen und Automotive-Sektor sowie im Motorsport und bringt mit seinem vielseitigen beruflichen Background relevante Geschäftserfahrung wie auch ein ausgeprägtes technisches Wissen in die Gruppe ein», teilt das Unternehmen mit.

Erfahrung in nachhaltiger Mobilität

Der vielseitige berufliche Werdegang führte den neuen Geschäftsführer nach leitenden Positionen, unter anderen bei Bombardier und Solaris, auch in die Formel 1, wo er in führender Funktion bei Lotus Renault Grand Prix, Renault Sport F1 und Manor Racing tätig war. Zuletzt war er CEO der Ecotive Ltd. und Bristol Super Light, beides disruptive Start-up-Unternehmen der Schweizerischen Kamkorp Holding auf dem Feld nachhaltiger Mobilität.

Konzentration auf Expansion der Gruppe

Die Berufung Mayers erfolgt im Zuge der Weiterentwicklung und Verstärkung der AF Racing Holding Group und ihres «R-Universums», heisst es in der entsprechenden Unternehmensmeldung. Und weiter: Aston Martin St.Gallen wird zukünftig vollständig in das R-Universum integriert werden.

Gerade im Rennsportbereich hat das Ostschweizer Unternehmen – aufgrund der Coronapandemie allerdings eher erst ab 2021 – einiges vor.

Die Firmeninhaber Andreas Bänziger (58) und Florian Kamelger (44) wollen sich im Verwaltungsrat auf strategische Aufgaben im Zusammenhang mit der geplanten weiteren Expansion der Gruppe konzentrieren. Florian Kamelger wird neben seiner Funktion als Verwaltungsratspräsident auch weiterhin Teamchef von R-Motorsport bleiben.