Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Assistenztrainer ein Spiel gesperrt

Wil Der FC Wil muss am nächsten Montag beim Auswärtsspiel in Genf gegen Servette ohne Assistenztrainer Ercüment Sahin auskommen.

Wil Der FC Wil muss am nächsten Montag beim Auswärtsspiel in Genf gegen Servette ohne Assistenztrainer Ercüment Sahin auskommen. Dieser wurde am vergangenen Sonntag in der Partie gegen Winterthur (5:1) kurz vor der Pause von Schiedsrichter Pascal Erlachner auf die Tribüne geschickt, nachdem Sahin zu laut reklamiert hatte. Deswegen setzte es von der Swiss Football League ein Spielsperre ab.

Auch wenn dieses Vergehen nicht in die Fairplay-Wertung der Challenge League einfliesst: In dieser belegen die Wiler nach einem Drittel der Saison den vorletzten Platz. In den zwölf Spielen gab es 30 Verwarnungen gegen Wiler Spieler sowie je einen Platzverweis gegen Samir Fazli und Jocelyn Roux. (sdu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.