Assist bei der Premiere

Merken
Drucken
Teilen

Seit Montagabend befindet sich der FC Wil in der Vorbereitung für die neue Challenge-League-Saison. Beim Trainingsauftakt auch mit dabei war der 18-jährige Mittelfeldspieler Magnus Breitenmoser, der in der nur zweiwöchigen Sommerpause sein erstes Spiel für die Schweizer U19-Nationalmannschaft bestritten hat. Es war sein erstes Länderspiel überhaupt. Beim 4:0-Sieg gegen Liechtenstein in Jona kam Breitenmoser zu einem 45-minütigen Teileinsatz. Dabei bereitete er den vierten Schweizer Treffer sehenswert vor – mit einem Aussenrist-Pass zur Mitte. (sdu)