Ascona ist Miss Lütisburg

TUFERTSCHWIL. Ascona heisst die Siegerkuh der diesjährigen Viehschau des Viehzuchtvereins Lütisburg, die am Freitag in Tufertschwil durchgeführt wurde. 222 Kühe und Rinder präsentierten sich dem Publikum und der Jury von ihrer besten Seite.

Drucken
Teilen

TUFERTSCHWIL. Ascona heisst die Siegerkuh der diesjährigen Viehschau des Viehzuchtvereins Lütisburg, die am Freitag in Tufertschwil durchgeführt wurde. 222 Kühe und Rinder präsentierten sich dem Publikum und der Jury von ihrer besten Seite. Neben der Qualifikation und Rangierung der Leistung der aufgeführten Tiere in verschiedenen Abteilungen nach Laktation wurden verschiedene Spezialpreise vergeben, unter anderem der Titel «Miss Lütisburg».

Die Siegerkuh, «Miss Lütisburg», steht im Besitz von Michael und Erwin Rüegg. Genauso wie übrigens die drittplazierte dieser Kategorie mit dem Namen Elnesta. Rang zwei belegte Cresta von Walter Meile, die sich zudem in der Sonderpreis-Kategorie «Wirtschaftlichkeitsstar» als Siegerin feiern lassen konnte.

Leine, ebenfalls aus dem Stall von Erwin und Michael Rüegg, hat in der Kategorie «ältere Kühe» das schönste Euter, Zilona von Cornel Thalmann siegte bei diesem Bewertungskriterium bei den jüngeren Kühen. Thalmann gewann mit Pianta, Zarina und Selina auch den Betriebscup; mit Astra zusätzlich den Spezialpreis «Ehrenkuh». Der Spezialpreis «Rinder-Campion» ging an die Kuh Melody aus dem Stall von Barbara und Franz Wick. (red)

Aktuelle Nachrichten