Arbon stoppt St. Otmar

Drucken
Teilen

Handball Nach elf Partien ohne Niederlage in der 2. Liga stoppten die Arboner Männer überraschend die Siegesserie St. Otmars. Die Arboner gewannen mit 30:23, womit die St. Galler den ersten Platz an Romanshorn verlieren. St. Otmar hatte von Beginn weg Mühe, in die Partie zu finden. Die Thurgauer übernahmen sofort das Spieldiktat, führten schon bald einmal mit fünf Toren und lagen zur Pause 17:8 in Führung. In der zweiten Spielhälfte war St. Otmar den Arbonern, die über die deutlich stärkeren Torhüter verfügten, insbesondere defensiv nicht gewachsen. Hinter St. Otmar hat Bruggen mit dem 28:20 beim SC Frauenfeld seinen dritten Platz behauptet. Obwohl spielerisch und athletisch überlegen, konnten sich die Gäste nie richtig absetzen und führten zur Pause nur mit 16:13. Zu Beginn der zweiten Spielhälfte glichen die Thurgauer gar zum 17:17 aus. In der Folge besann sich Bruggen auf seine Fähigkeiten, nutzte die Chancen und kam schliesslich zu einem ungefährdeten 28:20-Auswärtssieg. (fb)