Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Andrea Gämperle erstmals im Unihockey-Nationalteam

Freude beim UHC Wil. Eines seiner Mitglieder hat ein Aufgebot für ein Schweizer Auswahlteam erhalten.

Unihockey. Nach den Trainingszusammenzügen am vergangenen Wochenende haben die Trainer der Damen-U19-Auswahl ihre Kaderreduktionen für die am Wochenende anstehenden Länderspiele vorgenommen. Im U19- Damen-Nationalteam gibt Andrea Gämperli (JG 95) vom UHC Wil ihr Debüt.

Erfahrungen sammeln

In der U19-Damen-Auswahl am kommenden Wochenende im tschechischen Ostrava geht es für das Gros der Equipe darum, internationale Erfahrungen zu sammeln.

Vier Akteurinnen aus dem WM-Team vom vergangenen Mai figurieren im definitiven Aufgebot: Nina-Maria Bärtschi, Mena Casutt, Nicole Huber und Fabienne Walther. Zudem darf die UHC-Wil-Spielerin Andrea Gämperli zum ersten Mal das Nationaltrikot überstreifen. Damit tritt die talentierte Wiler Juniorin in die Fussstapfen ihrer Schwester Marianne, welche vor drei Jahren sogar den Weltmeistertitel mit der U19-Auswahl gewann.

Vielversprechender Nachwuchs

Der UHC Wil ist stolz auf seine Spielerin. Einmal mehr darf eine Spielerin, die ihre Unihockey-Karriere im Basisverein UHC Jonschwil Vipers startete, in eine Nationalmannschaft einrücken. «Das ist ein Verdienst der tollen Nachwuchsarbeit, die in der Region Wil geleistet wird», ist Roman Zimmermann, Sportchef von UHC Wil, überzeugt. (stg.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.