An Polimeno siegt als einzige Schweizerin

In Belgien fanden die offenen Meisterschaften im Kyokushin Karate statt. Die Wiezikerin An Polimeno gewann in der Kategorie Kata für Braun- und Schwarzgurte.

Drucken
Teilen

KAMPFSPORT. Mehr als 100 Karatekas aus Belgien, Holland, Dänemark, Schweden und der Schweiz waren zu diesem hochkarätigen Turnier in der Nähe von Antwerpen angereist. Die in Wiezikon wohnhafte An Polimeno holte sich als einzige Schweizerin einen Sieg.

Europameisterschaft in Luzern

Nach jeder der drei Runden konnte An Polimeno ihren Vorsprung gegenüber der Konkurrenz weiter ausbauen. «Obwohl ich von Beginn an in Führung lag, durfte ich nicht locker lassen. Eine Sekunde ohne Konzentration und ich hätte wichtige Punkte verloren. Aber an diesem Tag hat für mich alles gestimmt und ich habe mich wohl gefühlt», erzählte An Polimeno nach dem Wettkampf. Den freien Tag nutzte sie dann gleich, um mit dem Coach der belgischen Nationalmannschaft zu trainieren. «In meinen Augen kann man sich nur steigern, wenn man immer wieder neue Inputs von verschiedenen Trainern einholt», ist die gebürtige Belgierin überzeugt. Als Vorbereitung für die bevorstehenden Europameisterschaften, welche am 2. Juni in Luzern stattfinden, kam dieses hochkarätig besetzte Turnier für Polimeno gelegen. «Seine Leistung unter Adrenalin-Druck zu überprüfen, lässt Schwächen und Stärken deutlicher durchschimmern. Ausserdem macht es mir Spass, mich auf internationaler Ebene zu messen», erklärte die ehrgeizige Karateka.

Vor dem vierten Dan

Auch Luigi Polimeno, Ans Mann und Mitgründer des Tomodachi Dojo Vereins Rickenbach, hat sich für das Jahr 2013 grosse Ziele gesetzt. Mitte April nimmt er in Litauen an einem Weltcupturnier teil und besucht dort anschliessend ein Seminar für Schwarzgurte.

Dort wird Luigi Polimeno die Prüfung zum vierten Dan absolvieren. Mit der intensiven Vorbereitung hat er bereits vor sechs Monaten angefangen. «Bis jetzt ist alles optimal und verletzungsfrei verlaufen. Ich freue mich speziell darauf, dass unser Weltpräsident, Shihan Kenji Midori, die Prüfung abnimmt, denn auch meine erste Dan Prüfung vor fast 20 Jahren habe ich bei ihm absolviert», erzählt Polimeno. (pd)

Mehr Infos zum Tomodachi Dojo unter www.tomodachi-dojo.ch und zur EM in Luzern unter www.ec2013.org.

Aktuelle Nachrichten